Nun, als Auto-Detailer haben Sie vielleicht keine Ahnung, wer die Carlyle Group ist, aber ich bin sicher, Sie haben von DuPont gehört, da sie Hersteller vieler detaillierter Produkte sind. DuPont ist seit mehreren Jahrzehnten führend bei Autolacken und -beschichtungen. Was Sie heute wachsen, sind wahrscheinlich Beschichtungen, die von DuPont hergestellt wurden. Nun, es stellt sich heraus, dass die Carlyle Group ein stark vernetzter Akteur im Bereich Fusionen und Übernahmen ist.

Da DuPont diese derzeit schwierige Geschäftseinheit verkauft hat, können Sie mit den neuen Eigentümern die nächste Generation von Autoklarlacken erwarten, Autolacke, die sich selbst reinigen und möglicherweise keine Wachs- oder Klarlackpolymerschutzmittel benötigen. Am 31. August 2012 erschien im Wall Street Journal ein interessantes Stück mit dem Titel; “Auto-Paints Unit für 4,9 Milliarden US-Dollar an die Carlyle Group verkauft” von Doug Cameron und Saabira Chaudhuri. Was ich damit sagen will, ist, dass dies eine sehr große Sache ist – möglicherweise ein Game Changer für die Auto Detaillierungsindustrie.

Bedenken Sie; Die modernen Klarlackautos von heute sind äußerst gut lackiert und lassen sich mit einem polymeren Lösungsmittel sehr leicht wachsen. Tatsächlich sind sie so leicht zu reinigen und lassen sich so gut glänzen, dass viele der Top-Detail-Anbieter Seifen verkaufen, die auch Wachs enthalten. Deshalb können Sie alles in einem Schritt erledigen. Denken Sie auch an die Produkte von Dry Wash, die es heutzutage gibt. Und wenn diese Autos in Zukunft selbst sauber werden, brauchen sie kein Wachs und noch weniger vorbeugende Wartung.

Es wird sehr schwierig für einen mobilen Detailbetreiber oder jemanden, der einen stationären Detailladen betreibt, einen High-End-Autobesitzer davon zu überzeugen, dass er eine spezielle Schutzbeschichtung oder ein Wachs für ein Auto benötigt, für das Werbung gemacht wird. Siehst du meinen Standpunkt? Ich bin mir sicher, dass es in Zukunft Werbung von Automobilherstellern geben wird, für die garantiert kein Wachs mehr benötigt wird. Ein großer Teil der automatischen Detaillierung erfolgt durch Auftragen eines Wachsanstrichs. Dies ist möglicherweise die Hälfte der kostspieligsten Serviceleistungen, die ein Techniker für die automatische Detaillierung in Rechnung stellt. Mit anderen Worten, dies könnte die Menge an Geld reduzieren, die sie mit jedem Auto verdienen, das sie in zwei Hälften teilen.

Einige mögen sagen, dass dies niemals passieren wird, aber ich habe gesehen, wie PPG und andere Unternehmen selbstreinigende Bakterienbeschichtungen und selbstreinigendes Glas herstellten. Dieselben Arten von Technologien werden in Kürze in Autos und selbstreinigenden Autos zum Einsatz kommen. Wenn Google etwas dazu zu sagen hat, werden sie sich auch selbst steuern, vielleicht Ihre Konkurrenz, was ein ganz anderes Thema ist. Bitte denken Sie darüber nach, denn die Zukunft kommt schnell.

Autoankauf München