Sie müssen sich daran erinnern, dass sie versuchen, Sie dazu zu verhandeln, mehr Geld zu zahlen, als Sie versuchen, weniger zu bezahlen. Hier sind einige der Dinge, die Sie von ihnen erwarten können.

1. “Diese Autos fliegen von der Partie. Sie sind morgen möglicherweise nicht für denselben Deal verfügbar.” (Drohen zu gehen und sie werden sich entspannen und versuchen, ihre Strategie zu ändern)

2. “Dieser Deal ist nur für heute gut. Wenn Sie morgen wiederkommen, kann ich nicht garantieren, dass der Deal derselbe ist”.

3. “Ich bin ein ehrlicher Mann. Sehen Sie sich an, wie viele Autos ich an diesem Wochenende verkauft habe” (Hier zeigt er Ihnen seine Liste der verkauften Autos. Wenn er das tut, dann sagen Sie ihm, dass er es nicht braucht dein Geld).

4. “Ich hasse es, Ihnen das zu sagen, aber ich habe ein anderes Angebot von einem Mann auf dem Tisch, der bereit ist, mehr Geld zu zahlen als das. Ich warte nur auf die Rückgabe seiner Unterlagen.”

(Sagen Sie ihm, wenn er jemandem das Auto versprochen hat, möchten Sie nicht auf die Zehen eines anderen treten und Sie sollten dann gehen).

5. “Um die Gemeinkosten zu decken, haben wir 13.000 US-Dollar für dieses Auto bezahlt (Überprüfen Sie einfach Ihre Unterlagen in Ihrem Ordner und beweisen Sie, dass sie falsch sind). Welche Art von Käufer bin ich?

Wenn Sie Geld sparen möchten, während Sie verhandeln, sollten Sie von den Händlern die Kosten nach oben und nicht nach dem UVP nach unten aushandeln.

Sie müssen nur daran denken, dass die Händlerkosten nicht mit denen der Werksrechnung übereinstimmen.

Einige Händler lehnen es ab, über die Kosten eines Autos zu feilschen. Sobald Sie Ihr Eröffnungsangebot gemacht haben, sollten Sie niemals etwas höheres akzeptieren, was die Kosten angeht. Wenn der Händler, den Sie besuchen, nicht feilscht, schwitzen Sie ihn nicht, ein anderer Händler wird es tun.

Der Grund, warum einige Händler sich weigern, zu feilschen, ist, weil sie dem UVP zusätzliche Gebühren hinzufügen möchten. Sie müssen entscheiden, welche Art von Käufer Sie sind, um eine Verhandlungsposition zu erhalten.

Sie möchten sich auch nicht als monatlicher Zahlungskäufer einrichten, da Sie dadurch eine höhere Zahlungsgebühr erhalten. Sie bieten an, etwas von der UVP zu nehmen. Sie werden Sie dann fragen, was Sie jeden Monat bezahlen möchten. Hier kommt das zusätzliche Geld rein.

Geldkäufer werden im Allgemeinen gefragt: “Sind Sie bereit, jeden Monat zu zahlen?” Sagen Sie ihnen, es spielt keine Rolle, weil Sie nach einer gleichmäßigen Aufteilung der Autokosten suchen, um nicht über die monatlichen Kosten zu feilschen. Sagen Sie ihnen, dass Sie über die Kosten des Autos und nicht über die monatlichen Zahlungen feilschen wollen. Dies wird häufig für Bargeldkäufer verwendet.

Wenn ein Finanzmanager versucht, Sie zu veranlassen, Ihre Zahlungsmethode zu melden, bevor Sie sich für den Kauf des Autos entschieden haben, lassen Sie sich nicht einmischen. Die Zahlungsart spielt keine Rolle, es sei denn, Sie entscheiden sich für den Kauf des Autos. Finanzmanager fragen, damit sie am besten entscheiden können, wie man Sie beschimpft.

Einige Händler bieten Ihnen ein besseres Angebot an, wenn Sie Ihr Auto durch sie finanzieren. Ich kann garantieren, dass dies nicht der Fall ist. Natürlich ist das Schlimmste, dass Sie ein Impulskäufer sein könnten. Ein Impulskäufer ist nur ein anderes Wort für “Opfer”. Impulskäufer werden oft in das “heiße” Auto des Augenblicks eingesaugt und in der Regel für bis zu 10.000 US-Dollar genommen. Ein Händler kann diesen Käufer aus einer Entfernung von einer Meile sehen.

Wenn ein Händler Sie wegen des “heißen” Autos anspricht, sagen Sie ihm, dass Sie kein Interesse haben, weil es das Geld nächstes Jahr nicht wert ist, da das neue “heiße” Auto bis dahin auf dem Markt sein wird. Sie möchten kein Auto kaufen, das gefragt ist, weil es für einen Händler die einfachste Möglichkeit ist, die Preise zu erhöhen. Der UVP sieht immer niedrig aus, aber es sind die Extras und monatlichen Zahlungen, die Sie Geld verlieren werden. Denken Sie daran, dass sich der Wiederverkaufswert des Autos nicht ändert, unabhängig davon, für wie viel Geld Sie das Auto gekauft haben. Der Wert wird noch immer von der Werksrechnung abgeschrieben.

www.dein-auto-ankauf.de/koeln/