Streite nicht

Manche Leute verwechseln Verhandeln mit Streiten. Wenn es um ein Auto geht, könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es ist kein Argument erforderlich, Sie möchten nur das bezahlen, was Sie möchten, und der Verkäufer möchte, dass Sie das bezahlen, was er möchte. Halten Sie es emotionslos und unpersönlich, und Sie können produktive und erfolgreiche Verhandlungsgespräche führen.

Sei vorbereitet

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wofür Sie verhandeln. Recherchieren Sie genau, wie hoch die tatsächlichen Kosten für den Händler sind. Kennen Sie Ihre Kredit-Score, so dass, wenn Sie mit dem Händler finanzieren, sie nicht versuchen können, Sie in eine höhere Rate zu bringen. Eine andere Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, Ihr absolutes Endergebnis zu kennen. Wenn Sie nicht mehr als 10.000 US-Dollar für das Auto bezahlen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, einen anderen Händler zu suchen, wenn klar ist, dass Sie diesen Preis nicht erhalten.

Verhandeln Sie nicht gegen sich selbst

Wenn Sie ein Angebot gemacht haben, sagen Sie nichts anderes, bis der Verkäufer spricht. Das ist schwierig, weil es in einer solchen Situation sehr unangenehm ist, still zu sein. Lassen Sie Ihr Angebot Ihr Angebot sein, und es muss nichts anderes gesagt werden, bis sie Ihnen entweder ein Gegenangebot annehmen, ablehnen oder vorlegen.

Habe einen “Plan B”

Stellen Sie sicher, dass Sie die verschiedenen Szenarien durchdenken, die auftreten können, und versuchen Sie, Ihre Reaktion zu planen. Wenn zum Beispiel der Verkäufer für nichts im Geschäft verhandelt, verlassen Sie dann einfach das Angebot oder akzeptieren es? Wenn das Angebot, das sie annehmen, 50 US-Dollar über Ihrem Endergebnis liegt, was werden Sie dann tun? Dies sind Dinge, über die Sie nachdenken müssen, da beim Kauf und Verhandeln von Autos nicht alles schwarz-weiß ist – es gibt viele Grauzonen.

Autoankauf Gelsenkirchen