Beim Kauf und Verkauf von Fahrzeugen müssen Sie Ihre Versicherungsinformationen aktualisieren, um das verkaufte Fahrzeug zu entfernen, während Sie gleichzeitig das neue Fahrzeug hinzufügen. Wenn Sie Ihr Auto gegen ein neues Fahrzeug eintauschen, werden beide Schritte gleichzeitig ausgeführt. In der Regel ist ein Anruf bei der Versicherungsgesellschaft erforderlich, um den Wechsel vorzunehmen. Natürlich hat Ihr Versicherer möglicherweise bestimmte Regeln, um dies zu erreichen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer Versicherungsgesellschaft, um sicherzustellen, dass alles so reibungslos wie möglich verläuft.

1. Wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft. Rufen Sie Ihren Versicherungsvertreter an und erklären Sie Ihre aktuellen Versicherungsbedürfnisse. Rufen Sie vor dem Abschluss des Trade-In oder des Verkaufs Ihres aktuellen Fahrzeugs ein neues an.

2. Besprechen Sie den Versicherungsschutz. Die Abdeckung Ihres neuen Fahrzeugs wird sich wahrscheinlich von Ihrem Inzahlungnahme unterscheiden. Ihr älteres Fahrzeug ist möglicherweise nicht mehr kollisionsgesichert, und Sie haben möglicherweise einen Teil der Selbstbeteiligung erhöht, um Ihre Versicherungskosten zu senken. Ihr neues Auto wird eine Kollision erfordern, insbesondere wenn es finanziert wird, da Ihr Kreditgeber seine Interessen versichern möchte.

3. Fragen Sie nach Lückenabdeckung. Neufahrzeuge nehmen im ersten Jahr in der Regel um bis zu 30 Prozent ab. Wenn Sie sich also in einer Kollision befinden und Ihr Fahrzeug eine Summe hat, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Versicherung nicht die vollen Kosten des Fahrzeugs abdeckt. Ihnen bleibt eine Lücke, die erforderlich ist, um Ihrem Kreditgeber den Unterschied zwischen dem Wert Ihres Autos und dem, was Sie Ihrem Kreditgeber schulden, zu zahlen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherer nach der Deckungslücke, einer Versicherungsform, die die finanzielle Lücke schließt.

4. Geben Sie Ihrem Agenten Ihre Fahrzeugdaten an. Ihr Versicherungsvertreter möchte einige Informationen zu Ihrem Fahrzeug erhalten, beginnend mit der Fahrzeugidentifikationsnummer. Eine VIN informiert Ihren Agenten über die Größe des Motors, das Getriebe und andere technische Fragen. Ihr Agent fragt Sie möglicherweise nach dem Ausstattungsgrad Ihres Fahrzeugs und stellt fest, ob Sie ein Sicherheitssystem erwerben oder sich für zusätzliche Sicherheitsfunktionen entscheiden. Er möchte auch wissen, wie oft Sie Ihr Fahrzeug fahren möchten und wo Ihr Fahrzeug aufbewahrt wird, wenn Sie zu Hause sind – in einer Garage, in einem anderen Lagerraum oder draußen geparkt sind.

5. Vereinbaren Sie Ihre Abrechnung. Ihr Agent kann Ihnen eine Abrechnungsoption geben – monatlich, vierteljährlich oder zweimal pro Jahr. Wählen Sie die Option, die für Sie am besten geeignet ist. erwarten Sie jeden Monat ein paar Dollar mehr für die Bequemlichkeit der monatlichen Abrechnung.

6. Benachrichtigen Sie Ihren Agenten. Wenn Ihre Transaktion abgeschlossen ist, wenden Sie sich an Ihren Agenten und informieren Sie ihn über die Änderung. Besorgen Sie sich eine neue Versicherungskarte für Ihr neues Fahrzeug. Machen Sie die fälligen Zahlungen. Überprüfen Sie Ihre aktualisierte Versicherungspolice, um sicherzustellen, dass sie Ihren aktuellen Bedürfnissen genau entspricht.

Versicherungsoptionen

Nutzen Sie die Zeit, die Sie mit Ihrem Agenten sprechen, um Ihre Versicherungsbedürfnisse zu besprechen. Sie haben möglicherweise Anspruch auf Preisnachlässe, auch für gebündelte Deckung, wenn Ihre Hausbesitzer und die Kfz-Versicherung nach demselben Plan abgedeckt sind.

Autaonkauf Mainz