Teil 1: Vorbereiten der Installation Ihres Autoradios
Die häufigste Anpassung, die viele Leute in ihr Auto stecken, ist ein neues Autoradio. Bei den meisten wird das Autoradio professionell installiert und kostet zusätzlich zu den Kosten der Stereoanlage bis zu Hunderte mehr. Für viele bedeutet der zusätzliche Installationsaufwand jedoch, dass sie nicht die gewünschte Stereoanlage erhalten können. Die Installation eines eigenen Autoradios kann viel Geld sparen und Sie können es genauso schön aussehen lassen wie eine professionelle Installation. Sie benötigen lediglich ein paar Werkzeuge, einige Teile und etwas Zeit. Wenn Sie sich etwas Zeit für die Vorbereitung nehmen, sparen Sie viel Zeit bei der Installation.

Ihr neues Autoradio:
Wenn Sie sich für ein Autoradio entscheiden, das Sie in Ihr Auto einbauen möchten, nehmen Sie sich die Zeit, um sicherzustellen, dass es in Ihr Auto passt. Einige Fahrzeuge akzeptieren nur eine “Single DIN” -Autostereoanlage, dh sie akzeptieren nur die standardmäßige rechteckige Größe. Andere akzeptieren bis zu 1,5 DIN, 2 DIN, 2,5 DIN usw. Wenn Ihr Auto nur bis zu 1,5 DIN akzeptiert, müssen Sie ein Single- oder 1,5 DIN-Stereo wählen.

In-Dash-Empfänger-Kit:
Mit diesem Kit kann Ihr Dash Ihre neue Stereoanlage physisch sichern. Viele ältere Autos verwenden ein Universal-Kit, aber für jedes Auto, das über eine in das Stereo-Gesicht eingebaute Klimaanlage verfügt, ein Verkleidungsteil, das als Gesicht fungiert, oder eine Öffnung, die nicht quadratisch oder rechteckig ist, benötigen Sie ein Kit speziell für Ihr Auto angepasst. Ein Hinweis zur Vorsicht hier, es gibt viele Hersteller von Kits. Sie können Kits für dasselbe Auto finden, die im Preis von 10 bis 50 USD gleich aussehen.

In vielen Fällen passen die günstigeren Kits nicht so sicher, dass sich die Stereoanlage während des Fahrens bewegen kann, oder die Stereoanlage passt nicht ganz in das Armaturenbrett. In beiden Fällen riskieren Sie eine Beschädigung der Stereoanlage, des Armaturenbretts oder anderer Geräte hinter dem Armaturenbrett. Dies kann mehr Kosten verursachen, als die ursprünglichen Kosten für Reparaturrechnungen. Ich empfehle Ihnen, ein Kit von einer vertrauenswürdigen Quelle wie Crutchfield oder JC Whitney zu bestellen oder in einem renommierten Autohaus vor Ort zu kaufen. Die meisten von Discountern sollten Sie fernhalten. Es gibt Ausnahmen, aber wenn Sie den Unterschied nicht kennen, ist es sicherer, sich von ihnen fernzuhalten.

Kabelbaumadapter:
In den meisten Autos gibt es einen einfachen Kabelbaum mit 1-3 Steckern, der die Rückseite Ihrer Stereoanlage darstellt. Dieser Kabelbaum enthält alle Lautsprecher, Lichtabblendungen, Stromkabel und manchmal andere Zubehörteile, die Sie für Ihre Stereo-Anschlüsse benötigen. Der Adapter enthält den richtigen Anschluss für Ihr neues Stereo, um diesen Kabelbaum anzuschließen. Wenn Sie den Kauf dieses Adapters ablehnen, müssen Sie die Stecker des Kabelsatzes Ihres Autos abschneiden und Ihre Stereoanlage fest mit der Verkabelung verbinden. Meiner Meinung nach ist der Adapter den Preis wert. Wenn Sie möchten, können Sie das Auto jederzeit zum Funkgerät zurückbringen. In einigen Fällen wird dieser Adapter im In-Dash-Receiver-Kit enthalten.

Kfz-Stereo-Installationswerkzeug:
Sie können diese als Bausatz oder Komponenten separat erwerben. Das erste, was Sie benötigen, ist ein Werkzeugsatz für die Innenausstattung. Mit diesen Kits können Sie die inneren Verkleidungsteile entfernen, ohne sie zu beschädigen. Sie kommen entweder in Metall- oder Kunststoffwerkzeugen. Das Metall ist einfacher zu verwenden, aber der Kunststoff zerkratzt Ihre Teile nicht. Das nächste Werkzeug, das Sie benötigen, ist ein Werkzeug zum Entfernen der alten Stereoanlage. Die meisten Autos benötigen ein DIN-Werkzeug. Prüfen Sie vor dem Kauf, welches Werkzeug Ihr Auto benötigt. Ohne ein DIN-Werkzeug können Sie Ihre ursprüngliche Kopfeinheit nicht herausziehen. Als nächstes benötigen Sie einen grundlegenden Elektrosatz. Dazu gehören ein Multimeter, Abisolierzangen und Crimper, Spleißverbinder und Isolierband. In einigen Fällen benötigen Sie auch Schraubendreher und Zangen. Alle diese Zubehörteile werden auch zur Installation von Lautsprechern, Verstärkern oder anderen zusätzlichen elektronischen Zubehörteilen verwendet, die Sie in Ihrem Fahrzeug installieren möchten.

Teilekästen:
Die Verwendung eines “Parts Bin” wird dringend empfohlen. Eines der schwierigsten Dinge, die man im Auge behalten kann, sind die unterschiedlichen Befestigungselemente, Bolzen und Muttern. Wenn Sie alle in einem Behälter aufbewahren, können Sie auf einfache Weise sicherstellen, dass Sie keine verlieren. Wenn möglich, gehe ich gerne einen Schritt weiter und jedes Verkleidungsstück verfügt über einen eigenen Behälter mit eigenen Befestigungselementen. Auf diese Weise steht außer Frage, welches Befestigungselement zu welchem ​​Teil gehört.

Zeit:
Stellen Sie sicher, dass Sie sich ein paar Stunden Zeit nehmen, um Ihre Installation abzuschließen. Die tatsächliche Installationszeit variiert je nach Fahrzeug, Stereoanlage und Erfahrung des Installateurs. Wenn Sie sich nicht genug Zeit lassen, um die Installation abzuschließen, müssen Sie sich beeilen. Hier passieren Fehler. Sie sollten sich immer genügend Zeit lassen, um “langsam zu gehen”. In den meisten Fällen benötigen Sie nicht einige Stunden für die Installation. Sie sollten sich jedoch erst einmal die Zeit nehmen, um Ihre neue Stereoanlage zu testen, die Uhr, die EQ-Einstellungen und andere Optionen einzustellen, die Sie haben