2002 besuchte ich die SEMA AAPEX Show in Las Vegas. Die Aftermarket-Autozubehörindustrie war dort zusammen mit allen Leuten der Auto-Service-Industrie. Es war eine kombinierte Show und es war absolut riesig. Jemand gab an, dass es 26 Meilen Exponate gab, und das macht Sinn, weil ich am Ende von vier Tagen Blasen hatte und völlig ausgebrannt war. Sie müssen verstehen, dass ich ein ehemaliger Athlet bin, ein Läufer, also bin ich mir nicht sicher, wie einige dieser älteren Leute es geschafft haben.

Trotzdem erinnere ich mich an das Sands Hotel in Las Vegas, wo die AAPEX-Show stattfand. Die Ausstellungshalle war leicht fünf oder sechs Fußballfelder groß und im Erdgeschoss befanden sich Firmen, die Autoteile und Ausrüstung herstellten für die Industrie oder andere branchenbezogene Schmuckstücke. Der größte Teil des Platzes war mit chinesischen Herstellern gefüllt und sie verkauften Nachahmeteile. Das heißt, sie verkauften Kopien von Originalteilen von GM, Ford und Chrysler, einschließlich Karosserieteilen für Autos.

Dies war meine zweite unhöfliche Erweckung zu all dem fortschreitenden Diebstahl von geistigem Eigentum und von Patentpiraten. Zuvor war ich erstaunt über die Anzahl der Teile in Computern und Laptops sowie über die in China hergestellten Personal-Tech-Geräte, die alle Kopien der US-amerikanischen Technologie sind. Aber als ich all diese Verkäufer sah, die Kopien von US-Teilen für Autos verkauften, war ich entsetzt. Warum hat niemand etwas dagegen unternommen? Das ist verrückt. Ich hatte eine halbe Ahnung, wie ich an diesem Wochenende mit unserer Handelssekretärin Kontakt aufnehmen sollte. Obwohl ich mir sicher bin, dass er gemerkt hat, was los war.

Hat sich etwas geändert? Nein, selbst General Motors und andere Unternehmen in den USA möchten, dass ihre Lieferanten ihnen den “China-Preis” geben, mit anderen Worten, sie möchten, dass all ihre Lieferanten und Zulieferer, die Teile herstellen, ihnen den Preis geben, den sie erhalten würden, wenn sie diese herstellen würden Teile in China. Im Wesentlichen teilen sie ihren Lieferanten mit, dass sie ihre Fabriken nach China verlegen müssen, damit sie den Preis senken können, ansonsten sind sie nicht am Kauf interessiert. Ist das nicht das eigentliche Problem bei Jobs in Ohio?

Am 6. November 2012 gab es einen interessanten Artikel mit dem Titel; “Es ist unwahrscheinlich, dass die USA bald Autos sehen, die in China hergestellt werden”, von Alisa Priddle. Interessanterweise war dies der Wahltag und ich stelle mir vor, dass der Artikel geschrieben wurde, um dem entgegenzuwirken, was Mitt Romney in Bezug auf die Zukunft der in China hergestellten ehemaligen Marke Chrysler “Jeep” gesagt hatte. Überlegen Sie, ob Sie wollen, wie viele Teile in einem modernen Auto aus amerikanischer Produktion enthalten sind, Teile, die bereits in China hergestellt wurden. Auch wenn die Autos hier zusammengebaut sind, kamen diese Teile nicht von hier. Sehen Sie diesen Punkt?

Mit anderen Worten, wenn Sie ein Auto kaufen, hat es bereits chinesische Teile, und es spielt kaum eine Rolle, ob es ein japanischer Autohersteller ist, einer aus Europa oder sogar einer, der hier in den USA hergestellt wird. Das Gleiche gilt für jedes der persönlichen technischen Spielzeuge, die Sie kaufen. Man könnte sagen, Apple hat es drauf, aber alle Komponenten wurden woanders hergestellt, und der Fall von Apple ist seine endgültige Produktion; das heißt, alles dort zusammenzustellen, so war es “Made in China”. In Wirklichkeit wird es nicht mehr lange dauern, bis das gesamte Auto in China hergestellt wird.

Autoankauf Stuttgart