1. Bevor Sie Ihre Wünsche erfüllen und Ihr Budget überschreiten, ist es wichtig zu entscheiden, was Sie wirklich in einem Auto wollen, bevor Sie zum Händler gehen. Frag dich selbst:

ein. Möchten Sie ein Schaltgetriebe oder ein Automatikgetriebe?
b. Benötigen Sie Allrad- oder Allradantrieb?
c. Welche Sicherheitsmerkmale wünschen Sie?
d. Wie viel Ladekapazität benötigen Sie?
e. Verwenden Sie Ihr Fahrzeug zum Abschleppen?
f. Welche Art von Luxusausstattung möchten Sie in Ihrem Fahrzeug haben?
G. Ist Farbe für Sie wichtig?

  1. Während es klug ist, eine gute Vorstellung von dem Auto zu haben, das Sie kaufen möchten, ist es auch vorteilhaft, ein wenig flexibel zu sein, wenn es um die Besonderheiten geht. Wenn Sie beispielsweise in der Lage sind, flexibel zu sein und verschiedene Versionen eines Modells in Bezug auf Farben, Extras usw. in Betracht zu ziehen, haben Sie als Verhandlungsführer zusätzliche Verhandlungs- und Hebelkräfte, anstatt den Preis dafür zu zahlen eine schwer zu findende Farbe und ein Modell eines bestimmten Autos.
  2. Mach deine Hausaufgaben. Während Autoverkäufer Ihnen häufig den “Aufkleberpreis” als den Anfangspreis des Autos geben, ist das, wofür sie das Auto verkaufen möchten, in Wirklichkeit einiges geringer. Wenn Sie den wahren Marktwert oder “Transaktionspreis” des Autos kennen, das Sie kaufen möchten, erhalten Sie einen Vorteil, wenn es darum geht, den Preis des Autos auf einen Preis zu senken, der besser für Ihr Budget geeignet ist. Beachten Sie, dass der tatsächliche Marktwert von der geografischen Region, der Farbe und den Annehmlichkeiten der einzelnen Fahrzeuge abhängt.
  3. Seien Sie vorsichtig bei Anreizen. Manchmal sind die Autos mit den besten Anreizen diejenigen, die sich von sich aus nicht sehr gut verkaufen. Informieren Sie sich online über die neuesten Anreize und Rabatte für das Auto, das Sie kaufen möchten. Drucken Sie dieses aus und halten Sie die Informationen bereit, wenn Sie ein Auto kaufen.

Autoankauf Dortmund