Bevor Sie Ihren neuen günstigen Ford kaufen, möchten Sie vielleicht ein paar Fakten über die Ford-Firma selbst erfahren. Die lange und angesehene Geschichte des Unternehmens ist nicht nur ein faszinierender Hintergrund für Ihren aufregenden Neukauf, sondern auch eine beruhigende Erinnerung daran, dass Ford weiß, was sie tun!

Henry Ford, Gründer der Ford Motor Company, wurde 1863 auf einer abgelegenen Farm in Dearborn, Michigan, an der Grenze zu den Great Lakes geboren. Als Kind zeigte er Talent im Ingenieurwesen, und sein erster Job war bei der Detroit Edison Company, wo er viel mehr im Ingenieurwesen lernte. In seiner Freizeit experimentierte er mit Benzinmotoren, und 1892 stellte er schließlich seinen ersten Benzin-Buggy fertig.

Der Buggy war nicht gut genug für Ford, er fand ihn zu schwer und verkaufte ihn schließlich, um die Arbeit an einem neuen Modell zu finanzieren. Sein Antrieb und sein Ehrgeiz für sein “Hobby” erwiesen sich für Detroit Edison als zu groß, und er wurde 1899 entlassen. Ford ließ sich jedoch nicht entmutigen und überzeugte einige weitsichtige Investoren, ihn zu unterstützen, als er die Detroit Automobile Company gründete. Während er die Firma später aufgrund von Meinungsverschiedenheiten verkaufte, hatte Ford seine Träume noch lange nicht aufgegeben.

Aus einem Schuppen hinter seinem Haus baute Henry Ford mehrere benzinbetriebene Modelle, von denen keines ihn vollkommen befriedigte, sodass er einfach weiterarbeitete. Nachdem Ford im Jahr 1903 ein neues Unternehmen eröffnet hatte, produzierte er schließlich einen Zweizylinder mit vier PS, das Modell A, und 1.708 davon wurden im ersten Produktionsjahr hergestellt.

Der Rest ist, wie man sagt, Geschichte. Ford erwies sich nicht nur als Ingenieurgenie, sondern auch als erstklassiger Geschäftsmann. Es war diese Kombination von Fähigkeiten, die sein junges Automobilunternehmen zu dem angesehenen Automobilproduktionsgiganten machte, der es heute ist.

Autoankauf Nürnberg