The Top 14 Luxury Cars of 2019 | Elite Traveler

Die gebrauchte Autoindustrie ist heute das größte Einzelhandelssegment der US-Wirtschaft und macht etwa die Hälfte des Automobilmarktes aus. Jedes Jahr werden mehr als 40 Millionen gebrauchte Autos und Lastwagen verkauft, was mehr als der doppelten Anzahl neuer Fahrzeuge entspricht, die von Autohändlern verkauft werden. Trotz ihrer massiven Beliebtheit machen Gebrauchtwagen einige Käufer nervös. Die meisten befürchten, dass sie mit der gefürchteten Zitrone, a.k.a., einem fehlerhaften Fahrzeug, stecken bleiben. In diesem Sinne finden Sie hier fünf Fragen, die Ihnen helfen, eine großartige Fahrt aus zweiter Hand zu finden.

  1. Funktionieren alle Fenster und Sperren?

Die meisten Autohändler beheben kleine Probleme mit den gebrauchten Autos, die sie kaufen und später zum Verkauf anbieten. Da die Reparatur von Fenstern und Schlössern relativ kostengünstig ist, lösen die meisten Verkäufer diese Probleme. Wenn dies nicht der Fall ist, kann dies bedeuten, dass sich die Investition in das Fahrzeug nicht gelohnt hat. Daher sollten Sie diese Klunker wie die Pest vermeiden.

  1. Hat das Auto einen Ersatzreifen und einen Wagenheber?

Es mag wie ein kleines Problem erscheinen, aber ein brandneues Reserverad und ein Wagenheber könnten Ihnen hundert oder mehr Dollar einbringen. Wenn diese wesentlichen Elemente nicht enthalten sind, sollten Sie sich fragen, was sonst noch fehlt. Es ist wichtig hinzuzufügen, dass temporäre Ersatzreifen keine Ersatzreifen sind. Wenn eines in einem Auto enthalten ist, an dem Sie interessiert sind, können Sie einen kleinen Rabatt verlangen, um die Kosten für ein neues Reserverad zu decken.

  1. Wie viele Schlüssel / Fernbedienungen / Anhänger sind enthalten?

Da viele gebrauchte Autos nur mit einem Schlüsselsatz geliefert werden, ist das Ersetzen eines verlorenen oder fehlenden Satzes eine sehr reale Möglichkeit. Noch einmal, es mag wie ein kleines Problem erscheinen, aber mit Schlüsselanhänger und Fernbedienungen könnte ein brandneues Set Sie ein paar kosten, sogar mehrere hundert Dollar. Daher kann es eine gute Idee sein, einen Rabatt anzufordern, wenn nur ein Satz mit dem Fahrzeug geliefert wird.

  1. Gibt es Flüssigkeitslecks?

Zusätzlich zur Überprüfung unter jedem Auto auf nasse Stellen sollten Sie die Autohändler immer nach Undichtigkeiten fragen. Wenn der Verkäufer nicht antworten kann, bitten Sie ihn, mit einem Mechaniker zu sprechen und eine professionelle Meinung einzuholen. Da jede Art von Leck zu Reparaturen in Höhe von Hunderten von Dollar führen kann, muss diese entscheidende Frage beantwortet werden, bevor Sie einem Geschäft zustimmen.

  1. Haben Sie einen Fahrzeugverlaufsbericht?

Da frühere Schäden eine ganze Reihe zukünftiger mechanischer Probleme verursachen können, ist es niemals ratsam, ein gebrauchtes Auto ohne einen gültigen Fahrzeugverlaufsbericht zu kaufen. Als Käufer ist es Ihre Pflicht, diese Informationen bei den Autohändlern anzufordern und einzuholen, bevor Sie auf der gepunkteten Linie unterschreiben. Wenn sie keinen gültigen Bericht vorlegen können oder wollen, gehen Sie einfach weg.

DE Autoankauf Mannheim