Wir sind uns alle sehr bewusst, dass wir unsere Autos finanzieren müssen, bevor wir überhaupt daran denken, das Auto zu verlassen. Manchmal finanziert das Autohaus, bei dem Sie ein Auto kaufen, das Auto selbst oder sucht nach verschiedenen Finanzunternehmen, die mit Ihnen Geschäfte machen. Sobald Sie durch dieses Unternehmen qualifiziert oder genehmigt wurden, werden die Zinssätze durch Ihre Gutschrift bestimmt.

Sie könnten Sie mit 8% -9% Prozent belasten, wenn Ihr Kredit nicht zur Hälfte schlecht ist, dann treffen sie Zahlungsvereinbarungen für Ihr Auto, aber es gibt einige rote Fahnen vor Ihnen. Was Sie nicht wissen, ist, dass viele Autos auf der ganzen Welt nicht einmal finanziert werden. Wohin geht mein Geld dann, wenn es von der Bank abgebucht wird? Sie werden es nicht glauben, aber es steckt direkt in den Taschen des Autohauses. Sie müssen verstehen, dass Autohäuser sogenannte Unterfirmen haben.

Was passiert, ist, dass sie das Logo eines echten Unternehmens auf Papier aufdrucken und Wörter kopieren, die Sie direkt auf der Police eines Finanzkreditunternehmens finden würden. Dies ist eine einzigartige Möglichkeit für sie, wichtige Informationen von Ihnen abzurufen oder zu erhalten, z. B. Ihre Bankkontonummern, Privatadresse, Telefonnummer oder sogar Ihre Sozialversicherungsnummer, die legitim aussieht. Sobald Sie die Papiere unterschrieben haben, werden sie automatisch genehmigt, was doppelte Gewinne für das Autohaus bedeutet. Sie möchten immer wissen, wohin Ihr Geld überwiesen wird. Bewahren Sie alle Ihre Papiere, die signiert und datiert wurden, auf, um jedes Detail nachzuweisen.

Autoankauf Bochum DE