Wenn Sie PKW-Hersteller sind, geht Ihnen mein Herz aus. Dies gilt insbesondere, wenn Sie auf dem US-amerikanischen Inlandsmarkt tätig sind, der derzeit einen der schlimmsten Abschwünge seit 1990 durchmacht.

So trostlos die Nachricht ist, da scheinen einige Hoffnungsstrahlen durch die Dunkelheit. Nicht jedes Unternehmen verliert Umsatz und nicht jede Marke wird gehämmert. Selbst für die Unternehmen, die in diesem Jahr große Verluste verbuchen, können sie immer noch auf ein oder zwei Modelle verweisen, die sich recht gut verkaufen. Ohne diese starken Verkäufer, die das Gesamtgeschäft stärken, wäre das Bild wahrscheinlich viel schlechter.

Für 2008 gibt es Gewinner, Verlierer und eine Handvoll Unternehmen, die sich irgendwo dazwischen befinden. Lassen Sie uns einen Blick auf diese drei Kategorien werfen, um einen rückläufigen Verbrauchermarkt etwas sinnvoll zu machen.

Der Kreis des Gewinners

Honda, Nissan, Kia, Subaru und Mercedes verzeichnen im Vergleich zum Vorjahr jeweils Umsatzzuwächse. Subaru ist der größte Gewinner, da dieser Hersteller von kompakten, sparsamen Autos bis August 2008 einen Umsatzanstieg auf 5,9% verzeichnet. Die Verbraucher wünschen sich kleinere, sparsamere Autos, und die Hersteller, die sie haben, werden selbst in einem schwierigen Markt weiter zulegen.

Die Ecke des Verlierers

GM, Ford, Chrysler und Toyota bilden die vier größten Einzelhändler auf dem US-amerikanischen Markt, und alle vier sind in diesem Jahr ausgefallen. Toyota’s Drop mag Sie überraschen, aber seit dem Einstieg in das große Lkw- und SUV-Geschäft hat sich die V8-Produktlinie erweitert. Chrysler ist mit einem Umsatzrückgang von 24% im schlechtesten Zustand.

Kleinere Hersteller, die ebenfalls große Verluste machen, sind Mitsubishi, Isuzu, Jaguar und Porsche.

Genau in der Mitte

In der Mitte des Rudels stehen eine Reihe von Autofirmen, deren Vermögen sich verbessern könnte, wenn der Markt vor dem Jahresende wieder an Fahrt gewinnt. Volkswagen steht 2008 nur eintausend Fahrzeuge zur Verfügung, während Mazda, Hyundai und BMW sich erholen können. Tatsächlich steigt der Absatz von BMW, und die Luxusautomarke lässt hoffen, dass der Umsatz im Jahr 2008 noch enden wird.

Autoankauf Köln Deutschland