Die Automobilindustrie setzt ihre Innovationen fort und bringt neue Modelle auf den Markt, die stilvoll, sparsam und mit den neuesten technologischen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Um den verschärften Anforderungen des Bundes an den Kraftstoffverbrauch gerecht zu werden, setzen die Automobilhersteller verstärkt auf Technik, um Fahrzeuge zu liefern, die leichter, kleiner und effizienter als je zuvor sind. Werfen wir einen Blick auf fünf neue Autotrends für das Modelljahr 2013.

  1. Turbolader – Bis vor kurzem gab es nur wenige turbogeladene Autos. Das liegt daran, dass solche Modelle teurer sind und Turbolader nicht so belastbar sind und die tägliche Bestrafung bewältigen können. Die Technik hat sich sicherlich verbessert und die heutigen Turbomotoren dürften noch viele Jahre halten. Darauf setzen Ford, Hyundai, GM und andere und bringen Dutzende neuer Turbomodelle auf den Markt, um kleinere Motoren mit mehr Leistung auszustatten.
  2. Getriebe – Das Standard-Automatikgetriebe der neunziger Jahre war ein Viergang-Overdrive. Ende der 2000er-Jahre wurde der Sechsgang zum De-facto-Maß für die Automobilhersteller. Der Sechsgang wird immer noch verwendet, aber die Hersteller verwenden jetzt Acht- und Neunganggetriebe, um den Kraftstoffverbrauch auf Autobahnen noch weiter zu senken. Einige Hersteller, wie z. B. Nissan, haben erfolgreich Innovationen eingeführt, indem sie stufenlose Getriebe verwendet haben, die dem Kraftstoffverbrauch anderer Getriebe und Motoren entsprechen oder diesen übertreffen.
  3. Elektrofahrzeuge – Elektrofahrzeuge, einschließlich Hybridfahrzeuge, wurden nicht so gut verkauft, wie erhofft. Derzeit sind etwas mehr als 2 Prozent aller verkauften Fahrzeuge Elektrofahrzeuge. 2013 werden vermehrt Plug-in-Hybride zum Einsatz kommen, da sowohl Toyota als auch Ford neue Modelle einführen. Ein Plug-in-Prius und der Ford C-MAX Energi sorgen für außergewöhnlichen Kraftstoffverbrauch. Ob die Kunden bereit sind, einen Premiumpreis zu zahlen, bleibt abzuwarten.
  4. Kohlefaser – Materialien wie Kohlefaser sind leicht und langlebig. Sie sind aber auch sehr teuer. Wenn solche Materialien verwendet werden, können sie jedoch das Gewicht von Autos senken und zu einem sparsameren Kraftstoffverbrauch beitragen. Hochleistungsrennwagen verwenden eine Monocoque-Chassis-Baugruppe aus diesem Material. Der Lamborghini Aventador verwendet Kohlefaser-Monocoque; Die Ford Motor Company erwartet in Zusammenarbeit mit Dow Chemicals, dass die meisten ihrer Fahrzeuge bis 2020 mit Kohlefaser ausgestattet sein werden.
  5. Navigation – Wenn Navigation nicht Standard ist, ist sie in fast jedem Auto verfügbar, das heute hergestellt wird. Die heutigen Navigationssysteme sind recht komplex, aber die Sprachaktivierung kann sehr nützlich sein. Einige Hersteller wie Renault integrieren TomTom in ihre Systeme, während andere wie Hyundai proprietäre Systeme entwickelt haben, die 911-Assistenten und Notfallbenachrichtigungen enthalten. Die meisten Systeme verfügen über eine Rückfahrkamera, was den heutigen Autos eine weitere Sicherheitsinnovation einbringt.

Autoankauf Kiel